logo

Neue Schuhe und Uniformen für die Nyota Primary Schüler

Besuchsbericht der Vorstandsmitglieder Sören und Alex aus Lwala

Letzte Woche waren 48 Nyota Primary Schülerinnen und Schüler anwesend, um sich ihre neuen Schuluniformen und Schuhe abzuholen. Das Team in Kenia beginnt die Bestellungen der Kleider und Materialen bereits im November des Vorjahres, damit alle 117 Primary Schulkinder im Nyota Patenschaftsprogramm ihre Kleider pünktlich zum Schulanfang Mitte Januar bekommen. Dennoch passiert es immer wieder, dass die örtlichen Schneider und Lieferanten einfach nicht nachkommen oder eine Lieferung länger auf sich warten lässt, so auch dieses Jahr. Eine letzte Lieferung steht zur Zeit noch aus, wird aber in Kürze erwartet, um auch den letzten Kindern ihre Schulkleidung zukommen zu lassen.

Die nötige Logistik ist für das kenianische Nyota Team jedes Jahr eine große Herausforderung. Unzuverlässigkeit seitens Zulieferer müssen einkalkuliert werden, alle Größen der Kinder rechtzeitig erfasst werden um die Bestellungen frühzeitig aufgeben zu können. Da jedoch nicht alle Kinder die naheliegende Primary- und Secondary School in Lwala besuchen, sind Wege oft weiter und nehmen mehr Zeit in Anspruch für die Mitarbeiter des Nyota Teams. Nicht immer klappt es, dass ein Kind nach einem Anruf bei den Pflegeeltern oder einem Gespräch mit den Lehrer erscheint. Daher ist unsere neue Sozialarbeiterin Beryl auf Schotterpisten und matschigen Trampelpfaden unterwegs, um auch die entlegensten Heime zu erreichen.

Für uns war es heute eine große Freude viele vertraute Gesichter unter den Primary Kindern zu sehen. Wir schauten in leuchtende Augen und sahen stolze und selbstbewusste junge Schülerinnen und Schüler. Sie alle wurden 2 oder auch 3 Jahre lang in der Nyota Kindertagesstätte betreut und versorgt und somit bestmöglich auf den Schulunterricht der Primary School vorbereitet.

Unsere geschätzten langjährigen Erzieherinnen Madame Grace und Madame Rose setzen sich unermüdlich und mit bewundernswerter Motivation für die Kleinen ein, um sie in ihrer Entwicklung und ihrem Wohlbefinden zu fördern und nach allen Möglichkeiten zu unterstützen.

Viele der Primary Kinder kommen weiterhin regelmäßig zu Nyota, zum gemeinsamen Porridgefrühstück, den wiederholten Checks bei der örtlichen Krankenschwester oder zum Briefe Schreiben für ihre Paten. Auch zum regelmäßigen Nachhilfeunterricht unserer beiden Nachhilfelehrer. Die jüngeren Schüler und Patenkinder werden während den Schulzeiten täglich nachmittags in einem Klassenzimmer im Gebäude der Kita unterrichtet, die älteren Schülerinnen und Schüler in der örtlichen Grundschule in Lwala.

Zusätzlich finden während der Ferien Nachhilfeprogramme statt, auch speziell für Schüler die aufgrund der Distanz ihrer Schule nicht täglich an den Nachhilfestunden teilnehmen können. Generell steht es allen Schülerinnen und Schülern der örtlichen Schule frei, den Nyota Nachhilfeunterricht zu besuchen. Nyota e.V. unterstützt durch die Übernahme des Gehaltes zweier Lehrer auch die örtliche Gemeinde. Gerade in ländlichen Gebieten ist es Gang und Gebe, dass staatliche Schulen nicht über ausreichend Personal verfügen und die Gemeinde mithilft, zusätzliches Personal einzustellen. Wir wollen ebenfalls einen Beitrag leisten, letztlich geht es um das Wohl und die Entwicklung der Kinder. Unterbesetzte Schulen führen zu hoffnungslos überfüllten Klassen und dies wirkt sich umgehend auf die Leistung vieler Kinder aus, wie wir bereits so oft in der Vergangenheit erfahren haben.

1703-Nyota-Kenia-Primaries-1928
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1736
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1438
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1430
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1803
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1799
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1772
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1768
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1767
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1763
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1756
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1750
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1745
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1744
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1742
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1740
1703-Nyota-Kenia-Primaries-1925

Aktuell haben fast alle von Nyota e.V. betreuten Halb- und Vollwaisen einen Paten, wodurch die Kosten des Schulbesuchs gedeckt werden können. Dies freut uns sehr und wir danken an der Stelle nochmals allen Patinnen und Paten für Ihre Unterstützung. Eine Übersicht der Kinder die noch einen Paten suchen erscheint in Kürze.

Alexander Krziwanie und Sören Gerhold aus Lwala
Neue Schuhe und Uniformen für die Nyota Primary Schüler

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Print Friendly, PDF & Email