logo

Weihnachtsgrüße aus Kenia

Liebe Freundinnen und Freunde Nyotas,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

mit diesem Weihnachtsgruß aus Lwala möchten wir das Jahr 2012 ausklingen lassen, denn auch die KiTa wird nun für 10 Tage schließen und die Kinder werden zu Ihren Pflegefamilien zurückkehren und mit ihnen den Jahreswechsel verbringen. Derweil laufen die Vorbereitungen für das neue Schuljahr jedoch noch auf Hochtouren. Denn über 120 Schülerinnen und Schüler wollen im Januar pünktlich das neue Schuljahr in den umliegenden Primary und Secondary Schools beginnen und benötigen dafür ihre passenden Schuluniformen, neue Schuhe, Schulmaterialien wie Bleistifte, Kreide, Kugelschreiber, Lineale und vieles vieles mehr. Es ist also logistische Höchstleistung von unserem KiTa-Team in Lwala gefragt.

Nyota e.V. wünscht ein Frohes Fest und besinnliche Feiertage

Leider erreichte uns auch eine sehr traurige Mitteilung in den letzten Tagen: Das 15-jährige Waisenmädchen Evaline Awuor Elisha ist gestorben. Sie war vergangene Woche aufgrund starker Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden und verstarb kurz darauf dort. Es ist uns noch nichts Näheres über die Ursache bekannt. Nach letzten Auskünften wird vermutet, dass die Folgen eines gefährlichen Malariavirus die Ursache waren, dessen Symptome zu spät erkannt wurden. Das Mädchen wurde durch eine Nyota-Patenschaft gefördert und besuchte die 7. Klasse der Ober Primary School. Sie lebte zusammen mit 3 Geschwistern bei ihrer Großmutter im gleichen Ort.

Wir trauern mit ihren Angehörigen um den Verlust dieses aufgeweckten jungen Mädchens und werden der hinterbliebenen Familie größtmögliche Unterstützung zukommen lassen.

Bilder aus der KiTa
Nach einem ereignisreichen Jahr kehrt nun für ein paar Tage Ruhe in der Nyota Kita ein. Auch das Team nutzt die Auszeit, um einige Tage Urlaub zu nehmen und die Zeit mit ihren Familien zu verbringen. Die folgenden Bilder zeigen die KiTa Gruppe beim Gestalten des „Merry Christmas“ Plakates, dem Weihnachtsgruß aus der KiTa. Wir danken allen Paten und Förderern für Ihre Unterstützung dieser wichtigen Arbeit und freuen uns auf die Fortführung im neuen Jahr.

Auch in Kenia wird Weihnachten gefeiert, auch wenn etwas anders als in Deutschland, der Brauch des Schenkens existiert kaum. Weihnachten ist auch in Kenia eine Zeit der Heimkehr und Zusammenkunft, viele Arbeitstätige kehren aus der Haupstadt Nairobi zurück aufs Land zu ihren Familien um gemeinsam mit ihnen die Zeit zu verbringen.

Manch einer wundert sich beim Anblick unserer Gruppenfotos über die Anzahl der Mitarbeiter im Vergleich zur Gruppenstärke der KiTa: Es wollen jedoch nicht nur die 35 Kinder der KiTa betreut und versorgt werden. Im Hintergrund laufen jede Menge organisatorische Arbeiten für über 100 Schulkinder aus den umliegenden Primary- und Secondary Schools der Nyota Patenschaftsprogramme. 3 x wöchentlich kommen Grundschüler der Klassen 1-2 zum Frühstück, da muß Essen für mehr als 60 Personen zubereitet werden. Darüber hinaus muß Wäsche gewaschen, die KiTa genereinigt und aufgeräumt werden. Viel Arbeit also für unser inziwschen 16-köpfiges Nyota Team in Kenia (von dem nur einige auf dem Foto zu sehen sind).

Ganz links im Bild: Projektleiter und Manager Wyclife, ohne ihn wäre die Arbeit in Kenia bis heute so nicht möglich gewesen

Morgendliche Sing- und Tanzrunde der KiTa Kinder. Im Bild mit Betreuerin Grace.

Print Friendly, PDF & Email


Translate »